Ruderverein Hoyer

Satzungen des Ruderverein Hoyer

§ 1 Name und Sitz

01-01 Der Name des Vereins ist ”Ruderverein Hoyer”.
01-02 Der Sitz des Vereins ist Tønder Kommune.

§2 Zweck

02-01 Der Zweck des Vereins ist es Rudersport in allen Stilarten und Aktivitäten, die den
Rudersport fördern, Zu betreiben.
02-02 Der Verein wünscht kameratschaftliches Zusammensein zu fördern und den Mitgliedern ein gutes
und gesundes Leben zu geben.

§3 Mitgliedschaft

03-01 Mitglied kann jeder werden, der die Satzung und die zu jeder Zeit geltenden Zusätze anerkennt.
03-02 Der Vorstand kann ein Mitglied ausschließen, wenn schwerwiegende Gründe vorliegen.
Bei der nächstkommenden Generalversammlung kann der/die Ausgeschlossene Protest gegen
den Ausschluss einbringen.

§4 Beiträge

04-01 Auf der ordentlichen Generalversammlung werden die Beiträge festgesetzt.
04-02 Aktive Mitglieder, die dem gleichen Hausstand angehören, können ”Familienrabatt” erhalten,
so dass der Beitrag dem von 2 aktiven Erwachsenen entspricht(Maximal 2 Erwachsene im Hausstand).
04-03 Ist der Beitrag 14 Tage nach dem Zahlungstermin nicht bebezahlt wird angemahnt.
Erfolgt die Einzahlung binnen 14 Tage nicht, kann der Kassierer das Mitglied ausschliessen.
04-04 In besonderen Fällen kann der Vorstand eine teilweise Bezahlung des Beitrages erlassen.

§5 Generalversammlung

05-01 Die Generalversammlung ist das oberste Gremium des Vereins.
05-02 Die ordentliche Generalversammlung findet jedes Jahr im Januar statt.
05-03 Die Einberufung erfolgt durch Mail oder Brief direkt an alle Mitglieder spätestens 14 Tage vor dem Termin mit Angabe der Tagesordnung.
05-04 Anträge an die Generalversammlung sind mindestens 7 Tage vor dieser an den Vorsitzenden einzureichen.
05-05 Bei ordnungsgemässer Einberufung ist die Versammlung zu jeder Zeit beschlussfähig. Es kann nicht mit erteilter Vollmacht gestimmt werden.
05 06 Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen gefasst.
Satzungsänderungen erfordern jedoch 2/3 Mehrheit der abgegebenen Stimmen.
05-07 Stimmberechtigt sind alle Mitglieder über 16 Jahre.
05-08 Über Beschlüsse bei der Generalversammlung ist ein Protokoll anzufertigen, das von dem Versammlungsleiter mitunterschrieben wird. Damit hat das Protokoll juridische Gültigkeit.

§6 Tagesordnung bei der Generalversammlung.

06-01 Die Tagesordnung der ordentlichen Generalversammlung umfasst mindestens folgende Punkte.

  1. Wahl eines Versammlungsleiters
  2. Der Jahresbericht des Vorstandes zur Genehmigung
  3. Der revidierte Kassenbericht zur Genehmigung
  4. Anträge
  5. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge
  6. Wahlen
    a. Der/die Vorsitzende
    b. Vorstandsmitglieder
    c. Revisoren
  7. Verschiedenes

§7 Ausserordentliche Generalversammlung

07-01 Der Vorstand ist berechtigt eine ausserordentliche Generalversammlung einzuberufen, wenn eine Mehrheit des Vorstandes es für notwendig findet, oder wenn mindestens 1/3 der Mitglieder dieses schriftlich mit einem Vorschlag für die Tagesordnung fordern.
07-02 Die ausserordentliche Generalversammlung wird spätestens 4 Wochen, nachdem die Forderung danach entgegengenommen ist, abgehalten. Die Einberufung erfolgt nach den gleichen Regeln wie bei der ordentlichen Generalversammlung.

§8 Der Vorstand

08-01 Der Vorstand besteht aus 5-7 Mitgliedern, die mindestens 18 Jahre alt sein müssen, unter ihnen ein evt. Jugendvertreter.
08-02 Der/die Vorsitzende wird in ungeraden Jahren für 2 Jahre gewählt.
08-03 Übrige Vorstandsmitglieder werden für 2 Jahre gewählt
• in ungeraden Jahren werden ausser dem Vorsitzenden 2–3 Vorstandsmitglieder gewählt
• in geraden Jahren werden 2-3 Vorstandsmitglieder gewählt
08-04 Der Vorstand konstituiert sich selbst und bestimmt selbstständig die Geschäftsordnung.
08-05 Ausschüsse setzt der Vorstand nach Bedarf ein.
08-06 Der Verein wird durch die Unterschrift des/der Vorsitzenden gezeichnet. Jedoch wird bei weitgehenden Entschlüssen der gesamte Vorstand mit einbezogen. Der Vorstand kann Prokura erteilen.
08-07 Über Beschlüsse bei Vorstandssitzungen ist ein Protokoll anzufertigen, das spätestens auf der nächsten Sitzung anerkannt wird.

§9 Haftparagraph

09-01 Die Vereins- und Vorstandsmitglieder haften nicht persönlich für die für den Verein eingegangenen Verpflichtungen.
09-02 Die Vereinsmitglieder haben ausser den Beiträgen keine ökonomischen Verpflichtungen gegenüber dem Verein.
09-03 Die Vereinsmitglieder können keine Forderungen über das Vermögen oder des Überschusses des Vereins beantragen.
09-04 Der Vorstand erstellt ein Kajak – Ruderboot – Reglement, das von Dansk Forening for Rosport anerkannt ist.

§10 Rechenschaft

10-01 Der Verein führt ein Mitgliederverzeichnis und ein Kassenbuch.
10-02 Das Rechnungsjahr ist das Kalenderjahr. 1. Januar – 31. Dezember.

§11 Revision

11-01 Bei der jährlichen Generalversammlung werden für 2 Jahre jeweils 2 Revisoren gewählt (siehe § 6- 01). Diese werden abwechselnd in geraden und ungeraden Jahren gewählt.

§12 Auflösung des Vereins

12-01 Der Beschluss den Verein aufzulösen kann nur auf einer speziell einberufenen Generalversammlung stattfinden. Es fordert 2/3 Mehrheut der gültigen Stimmen den Verein aufzulösen.
12-02 Im Falle der Auflösung fallen Geldgeschenke, die der Verein vom NRV zur Erfüllung eines bestimmten Zwecks erhalten hat oder Geldgeschenke, die das Vermögen des Vereins bereichert haben, an den NRV zurück.
12-03 Im übrigen sollen die Vermögenswerte nach Beschluss der letzten Generalversammlung allgemeinen Zwecken der deutschen Minderheit in Hoyer und darüber hinaus der deutschen Jugendarbeit in Nordschleswig, gerne mit Relation zum Leben im Freien, zugute kommen.
12-04 Der Vereinsvorstand kann nicht zurücktreten bevor die Abwicklung des Vermögens u.a.m. durchgeführt ist.

Die Satzungen treten an Stelle der Satzzungen vom 23. 01. 2008

Angenommen auf der ausserordentlichen Generalversammlung vom 03. 06. 2015

Versammlungsleiter

Bootshaus: Ruderverein Hoyer - Havnevej 12 - 6280 Højer

Kontakt: Ruderverein Hoyer - Hjejlen 4 6270 Tønder - (+45) 4037 3802