Ruderverein Hoyer

NRV NEWS

14.01.2018 13:00 Uhr
Goldener Saisonauftakt für den NRV

Winterzeit ist für die Ruderer Ergometerzeit. Und auch dort kann man sich mit den Aktiven aus anderen Rudervereinen messen. Das taten die Ruderer des NRV am 13. Januar in Lübeck bei den Norddeutschen Ergometermeisterschaften. Mit dabei waren altgediente Recken wie Gerd Larsen vom Apenrader Ruderverein und Werner Güttel aus Sonderburg, eine weitere Masters Ruderin mit Susanne Klages, unser U23-Senior Simon Skytte Eggert vom ARV sowie unser Nachwuchstalent Ronja Maria Knobloch vom Deutschen Ruderverein Gravenstein.


Die Organisatoren hatten sich in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen. Traditionell werden die Ergometerwettbewerbe auf dem Ergometer der amerikanischen Marke Concept2 ausgetragen. In diesem Jahr standen die Ergometer des niederländischen Herstellers Rowing Performance zur Verfügung. Bedingt durch die etwas andere Bauweise ist das Gefühl für die Ruderbewegung auch etwas anders. Aber im Großen und Ganzen kamen alle Aktiven gut mit den neuartigen Geräten zurecht.
Zuerst standen nun die Sprintrennen auf dem Plan. Das waren für Ronja 500 Meter und alle anderen 350 Meter. Ronja belegte dabei bei den 13-jährigen Mädchen den Silberrang. Alle anderen starteten im offenen Sprintwettbewerb. Unsere Masters-Männer und Simon schlugen sich dabei ganz achtbar. Susanne zeigte der Konkurrenz bei den Frauen, wo es langgeht und gewann die erste Goldmedaille des Tages und damit auch die erste Goldmedaille für den NRV in 2018.


Nach der Mittagspause gingen die Sportler dann auf der Normalstrecke an den Start. Das war für Simon die 2000 Meter lange Strecke. Bedingt durch Schule und Wahlkampf war das Training in den vergangenen Monaten ein wenig in den Hintergrund gerückt. Simon fuhr ein ordentliches Rennen und kam auch recht dicht an seine bisherige Bestleistung heran. Danach starteten unsere Masters über die 1000 Meter. Hier gewannen Gerd und Werner ihre Rennen und sicherten sich damit Goldmedaille Nummer 2 und 3 für den NRV. Susanne belegte gegen ihre Konkurrenz den dritten Platz und gewann damit Bronze. Den Abschluß bildete Ronja, die sich mit einem furiosen Endspurt ihre zweite Silbermedaille sicherte.


Mit drei Gold-, zwei Silber- und einer Bronzemedaille kann der Ruderlehrer zufrieden sein. Einziger Wehrmutstropfen war Simon, der trotz großen Einsatzes leider ohne Medaille nach Hause fuhr.

 

Für Gerd und Werner war das ein gutes Aufwärmen für die Dänischen Meisterschaften, die Ende des Monats traditionell in Gladsaxe stattfinden werden. Wir dürfen gespannt sein, wie sie sich dort schlagen werden.

 

(Text und Bilder: Marc-Oliver Klages)

Weiter Bilder findet ihr hier in unserer Galerie.

Bootshaus: Ruderverein Hoyer - Havnevej 12 - 6280 Højer

Kontakt: Ruderverein Hoyer - Hjejlen 4 6270 Tønder - (+45) 4037 3802